Ummeldungen sollen einfacher werden. Erleichterung auch für Ämter.

Ummeldungen sollen einfacher werden.

Bisher sind Bürger verpflichtet, bei einem Wohnortwechsel auf dem Einwohnermeldeamt persönlich vorstellig zu werden, um sich fristgerecht umzumelden. Zukünftig soll ihm dieser Aufwand erspart und damit auch das Amt entlastet werden.

Wer in eine neue Wohnung zieht, soll künftig weniger Arbeit mit der Ummeldung bei der Behörde haben. Das vom Kabinett gebilligte Bundesmeldegesetz sieht auch Vereinfachungen beim Datenabruf für Bürger und Verwaltung vor. Künftig sollen mehr Daten elektronisch übermittelt werden. Ein Überblick über die wichtigsten Änderungen:

Was ändert sich bei der Ummeldung des Wohnsitzes?

Hier weiterlesen:
https://www.n-tv.de/ratgeber/Ummeldungen-sollen-einfacher-werden-article21912848.html