Private Bauherren: Helfer melden, Schwarzarbeit meiden

Auf diese gesetzliche Pflicht weist die BG BAU hin. Der Bauherr sollte außerdem darauf achten, wann die Grenze zwischen Gefälligkeitsleistungen und Schwarzarbeit überschritten wird, um nicht als „Mittäter“ in den Fokus der Ermittlungsbehörden zu geraten.



Quelle: immocompact.de

„Hasenjagd auf Immobilienmakler“

Sehr geehrte Frau Nahles,
sehr geehrte Frau Barley,

als Vorstand eines der größten immobilienwirtschaftlichen Verbände in Deutschland, bin ich dazu gehalten und von meinen Mitgliedern dazu aufgefordert, Ihnen eine Stellungnahme zu Ihren Ideen zum neuerlichen Bestellerprinzip und zur Deckelung der Unternehmer-Einnahmen zu senden.



Quelle: immocompact.de

Baumängel sind nicht steuerlich absetzbar

Der Fall:

Ein Eigentümer sah sich gezwungen, Schäden in seiner selbstgenutzten Wohnung zu beseitigen, die aus Baumängeln resultierten. Ersatzansprüche gegenüber Dritten konnte er nicht mehr geltend machen, weil bereits die Verjährung eingetreten war. Gegenüber dem Fiskus machte er eine außergewöhnliche Belastung geltend, weil sein existenznotwendiger Grundbedarf – das Wohnen – betroffen sei und es auch keine Anhaltspunkte für eigenes Verschulden gebe. Somit erfülle er die gesetzlichen Voraussetzungen für eine steuerliche Anerkennung dieser Ausgaben.



Quelle: immocompact.de

BGH stärkt Mieterrechte bei Schönheitsreparaturen

Müssen Mieter eine unrenoviert übernommene Wohnung auch dann nicht beim Auszug streichen, wenn sie dem Vormieter eine entsprechende Zusage gegeben haben? Mit dieser Frage musste sich der BGH beschäftigen. Nun haben die Richter ein Urteil gefällt. Sie stärkten dabei die Position der Mieter. Eine solche Vereinbarung hat demnach keinen Einfluss auf die Verpflichtungen von Mieter und Vermieter.



Quelle: immocompact.de

Stimmung in der deutschen Immobilienfinanzierung bleibt eingetrübt

Die Stimmung unter den deutschen Immobilienfinanzierern bleibt weiter eingetrübt. Das BF.Quartalsbarometer stagniert im dritten Quartal 2018 bei -0,92 Punkten. Damit bleibt der Barometerwert nur knapp über dem Allzeittief vom Vorquartal. Einer der Hauptgründe ist, dass die Wettbewerbsintensität auf dem Finanzierungsmarkt weiterhin hoch ist.



Quelle: immocompact.de

„Das auch beim Immobilienkauf geplante Bestellerprinzip ist falsch“

Die Diskussion um eine Ausweitung des Bestellerprinzips von Vermietungen auf Immobilienkäufe hat zuletzt wieder Fahrt aufgenommen. Dr. Wulff Aengevelt hat sich in einem aktuellen Kommentar nun klar zu einem solchen Schritt positioniert. Weder die Mietpreisbremse noch das Bestellerprinzipsbei Wohnungsvermietungen hätten das Wohnungsangebot um eine einzige Einheit vergrößert, sondern die teilweise sogar noch erkennbar verringert. „Deshalb sind wie von uns bereits vor Einführung prognostiziert beide Maßnahmen kläglich gescheitert“, so Aengevelt.



Quelle: immocompact.de

Deutsche nehmen für Baufinanzierungen immer mehr Geld auf

Um die Entwicklung der Marktkonditionen von Baufinanzierungen vergleichbar festzuhalten, errechnet Dr. Klein jeden Monat eine Standardrate deutscher Baufinanzierung. Diese ist im Juli auf von 480 Euro auf ein Jahrestief von 460 Euro gesunken. Dazu trugen unter anderem die zuletzt wieder gesunkenen Bauzinsen bei. Als Trend will Dr. Klein diese Entwicklung aber nicht bezeichnen. Mittelfristig würden die Zinsen vermutlich wieder steigen, auch wenn das Aufwärtspotenzial wegen der angekündigten Zurückhaltung der EZB zumindest für die nächsten sechs Monate begrenzt sei.



Quelle: immocompact.de

Wohnungs-Baugenehmigungen gehen weiter zurück

Von Januar bis Juni 2018 wurde in Deutschland der Bau von insgesamt 168.500 Wohnungen genehmigt. Dem Statistischen Bundesamt zufolge bedeutet das ein Minus von 0,6% oder 960 Baugenehmigungen von Wohnungen weniger im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Maßgeblich verantwortlich hierfür ist der Rückgang bei Wohnheimen, wie etwa für Flüchtlinge. Ohne Berücksichtigung der Wohnungen in Wohnheimen stieg die Zahl der Baugenehmigungen um 1,8% auf 161.800.



Quelle: immocompact.de

Die Varianten des Immobiliendossiers

Das macht ein gutes Immobilien-Exposé aus

Es gibt ganz simple Grundregeln, die all jene berücksichtigen sollten, die mit ihrem Immobiliendossier Käufer oder Mieter finden möchten.



Quelle: immocompact.de