Keine Ende des Booms trotz Krise. Immobilienpreise ziehen kräftig an.

Seit einer Dekade erlebt der deutsche Immobilienmarkt einen Boom. Daran ändert sich auch im ersten Quartal 2020 nichts. Für diejenigen, die sich eine Eigentumswohnung kaufen oder ein Haus bauen wollen, bedeutet das: Sie müssen noch tiefer in die Tasche greifen.

Wohnungen und Häuser in Deutschland haben sich zu Jahresbeginn weiter kräftig verteuert. Die Preise für Wohnimmobilien (Häuserpreisindex) lagen im ersten Quartal durchschnittlich 6,8 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt mit. Sowohl in der Stadt als auch auf dem Land mussten Immobilienkäufer mehr Geld bezahlen.

Weiterlesen hier:
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Immobilienpreise-ziehen-kraeftig-an-article21870096.html